VfB Stuttgart – Hamburger SV: Tipp, Prognose und Quoten 01.06.2023

Sebastian Langer
31.05.2023

Jede Menge Drama hatte der letzte Spieltag in der Bundesliga und 2. Bundesliga zu bieten – auch bei der Abstiegs- und Aufstiegsfrage.

In der Beletage des deutschen Fußballs hätte sich der VfB Stuttgart mit einem Heimsieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim retten können, kam jedoch nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus und muss nun in zwei weiteren Spielen versuchen, die Klasse zu halten.

vfb stuttgart hamburger sv wett tipp quoten prognose vorschau

Dort wartet der Hamburger SV, welcher den zweiten Tabellenrang und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Bundesliga nur denkbar knapp verpasste. Damit muss der HSV wie schon in der abgelaufenen Spielzeit sein Glück über die Relegation probieren. Das Hinspiel findet am Donnerstag, 01. Juni um 20:45 Uhr in der Mercedes-Benz Arena statt, das Rückspiel am 05. Juni 2023 im Volksparkstadion.

Die Stuttgart – Hamburg Quoten der Wettanbieter sehen den Bundesligisten klar im Vorteil. Bevor wir dir Infos zu den Teams zur Hand geben und eine Prognose wagen, versorgen wir dich aber noch mit interessanten Stuttgart – HSV Wett-Tipps.

VfB – HSV Wett-Tipps:

  1. Tipp: Der Hamburger SV besiegt den VfB Stuttgart oder UnentschiedenQuote 2.25 bei Betway: Die Stuttgarter gehen zwar als Favorit in die Begegnung, konnten aber in der abgelaufenen Meisterschaft bloß fünf der 17 Heimspiele gewinnen. Der HSV hingegen war das beste Auswärtsteam der 2. Bundesliga. Wir glauben daher nicht, dass der Hamburger SV verliert und nützen daher nach unserem Betway Test den Wettmarkt Doppelte Chance X2.
  2.  

  3. Tipp: Unter 2,5 Tore im SpielQuote 2.60 bei ADMIRALBET: In den letzten drei Jahren waren die Hinspiele stets hart umkämpft, dabei fiel maximal ein Treffer. Die Stuttgarter werden den Heimvorteil zwar ausnützen, sich aber von den Rothosen nicht auskontern lassen wollen. Vom HSV erwarten wir uns eine defensive Ausrichtung, um im Rückspiel mit dem eigenen Anhang im Rücken den Aufstieg feiern zu können. Aufgrund unserer ADMIRALBET Erfahrungen mit Over/ Under Wetten wählen wir diese starke Quote.
  4.  

  5. Tipp: Wer kommt weiter? VfB StuttgartQuote 1.50 bei ODDSET: Seit der Wiedereinführung der Relegation setzte sich in 14 Duellen elfmal der Bundesligist durch, nur dreimal triumphierte der Zweitligist. So auch im vergangenen Jahr, als der Hamburger SV zwar auswärts bei Hertha BSC siegte, anschließend aber gegen die Alte Dame im Volksparkstadion mit 0:2 verlor. Daher gehen wir davon aus, dass am Ende der VfB die Klasse halten kann und platzieren diese Wette bei ODDSET.
Statistik
VfB Stuttgart
vs
Hamburger SV
Stuttgart
Match Historie
Letztes Spiel
Hamburg
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Stuttgart 3:2 Hamburg
BL-Relegation
Stuttgart - Hamburg
Doppelte Chance X2
2.25
Tipp platzieren

In den jüngsten vier Relegationen gewann der Bundesligist das Hinspiel nicht, verlor zuletzt sogar zweimal.

VfB Stuttgart: Statistiken, Fakten und Form

Mit einem 4:1 Kantersieg beim 1. FSV Mainz 05 schob sich der fünffache Meister am vorletzten Spieltag auf den 15. Tabellenrang vor – der Klassenerhalt schien zum Greifen nahe. Nun brauchte es zum Abschluss noch einen Heimsieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim, die sich bereits zuvor all ihrer Abstiegssorgen entledigt hatte und somit entspannt in der Mercedes-Benz Arena vorspielen konnte. Würden in den Parallelmatches der VfL Bochum daheim gegen Bayer 04 Leverkusen und der FC Schalke 04 bei RB Leipzig nicht gewinnen, wäre auch schon ein Remis gegen die Sinsheimer ausreichend gewesen.

Doch einerseits machten bei dieser Rechnung die Bochumer nicht mit und fuhren nach einer frühen Roten Karte gegen die Werkself einen klaren 3:0 Sieg ein. Und andererseits waren auch die Kraichgauer mit dem Ex-Trainer Pellegrino Matarazzo nicht gekommen, um Gastgeschenke zu verteilen. Dabei waren die Gastgeber durchaus überlegen, feuerten deutlich mehr Schüsse ab, hatten mehr Ballbesitz und eine höhere Passgenauigkeit. Das erlösende 1:0 wollte jedoch trotz einigen Hochkarätern nicht gelingen. Noch schlimmer kam es zu Beginn der Schlussviertelstunde, als Ihlas Bebou die erste Chance der Hoffenheimer zur Führung köpfte. Die passende Antwort gab in der 80. Minute Tiago Tomas nach einem weiten Pass von Wataru Endo mit dem Ausgleich zum 1:1. Der Siegtreffer wollte jedoch nicht mehr gelingen, weswegen nun der Klassenerhalt in der Relegation gegen den HSV fixiert werden soll.

HSV: Statistiken, Fakten und Form

Vor dem letzten Spieltag waren in der 2. Bundesliga bereits einige Entscheidungen gefallen. SV Darmstadt 98 sicherte sich mit einem 1:0 Heimsieg gegen den 1. FC Magdeburg den Aufstieg in die Bundesliga. Somit gab es ein Fernduell zwischen dem zweitplatzierten 1. FC Heidenheim 1846 und dem HSV auf Rang drei um den zweiten direkten Aufstiegsplatz. Beide Mannschaften mussten auswärts antreten, allerdings bei den Absteigern SSV Jahn Regensburg und SV Sandhausen. Bereits in der dritten Spielminute stellten die Hamburger im BWT-Stadion am Hardtwald in Sandhausen die Weichen auf Sieg. Nach einer Flanke von Ransford-Yeboah Königsdörffer traf Jean-Luc Dompe zum 0:1. Im folgenden Screenshot seht ihr die aktuellen Bwin Deutschland Quoten Boosts zum Hinspiel.

bwin relegations quoten boost 2023(Bwin Boosts)

Somit richtete sich der Fokus auf das Parallelmatch im Jahnpark Regensburg, wo sich die Ereignisse nach einer torlosen ersten Halbzeit überschlugen. Ein Doppelschlag von Prince Osei Owusu ließ nicht nur die Fans der Jahnelf sondern auch des HSV jubeln. Ein Eigentor von Benedikt Saller brachte den FCH allerdings wieder heran. Mit einer 2:1 Führung für den Außenseiter ging es in die Nachspielzeit. In Sandhausen gratulierte der Stadionsprecher den Hamburgern nach ihrem knappen 1:0 Sieg bereits zum Aufstieg. Doch nach einem Foul an Patrick Mainka verwertete Jan-Niklas Beste den Strafstoß zum Ausgleich (90.+3). Immer noch zu wenig für den Aufstieg. Doch in der neunten Minute der Nachspielzeit erzielte Torschützenkönig Tim Kleindienst nach Vorarbeit von Beste mit seinem 25. Treffer das entscheidende 2:3 und machte die Heidenheimer sogar noch zum Meister der 2. Bundesliga.

Direktvergleich/H2H: VfB Stuttgart vs Hamburger SV

117 Spiele VfB HSV
Siege 47 46
Unentschieden 24 24
Niederlagen 46 47
erzielte Tore 187 178

Voraussichtliche Aufstellungen: VfB Stuttgart vs Hamburger SV

Allzu große Personalsorgen hat VfB Trainer Sebastian Hoeneß nicht. Thomas Kastanaras kam in dieser Saison hauptsächlich in der Regionalliga Südwest zum Einsatz, fällt aber nach seinem Mittelfußbruch definitiv aus. Dan-Axel Zagadou hingegen sollte gegen die Hamburger wieder einsatzbereit sein. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Torwart Fabian Bredlow, der nach dem Match gegen Hoffenheim behandelt werden musste und das Training ausließ.

Neben den verletzten Spielern Noah Katterbach, Omar Megeed und Andras Nemeth bangt HSV Coach Tim Walter vor allem um Laszlo Benes, der in Sandhausen bereits nach 19 Spielminuten ausgewechselt werden musste. Der slowakische Internationale war mit neun Torvorlagen der zweitbeste Assistgeber. Seinen Part in Sandhausen übernahm der finnische Nationalspieler Anssi Suhonen, der wohl auch in Stuttgart zum Zug kommen würde.

Aufstellung VfB HSV
Torwart Bredlow Heuer Fernandes
Defensive Ito, Anton, Mavropanos Muheim, Schonlau, David, Heyer
Mittelfeld Sosa, Karazor, Endo, Vagnoman Kittel, Meffert, Suhonen
Sturm Führich, Guirassy, Silas Dompe, Glatzel, Königsdörffer

VfB Stuttgart – Hamburger SV: Wett-Tipp und Prognose

Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende bittere Rückschläge einstecken. Der VfB verpasste mit einem Unentschieden gegen Hoffenheim den Klassenerhalt. Dem HSV wurde bereits zur Rückkehr in die Bundesliga gratuliert und dann schaffte Heidenheim doch noch ein unglaubliches Comeback. Da das letzte Aufeinandertreffen bereits mehr als drei Jahre zurückliegt, ist die Bilanz im direkten Vergleich kein Beitrag für eine seriöse Stuttgart – Hamburg Prognose.

Der Heimvorteil und auch die Leistungen unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß sprechen für die Stuttgarter. Hinzu kommt noch die größere Qualität im Kader. Allerdings ist der HSV das beste Auswärtsteam der 2. Bundesliga und gewann zuletzt dreimal in Folge. Wir rechnen nicht damit, dass schon im ersten Match eine Entscheidung fällt und tendieren daher zu einer Punkteteilung (Tipp X).

BL-Relegation
Stuttgart - Hamburg
Der VfB gewinnt die Relegation
1.50
Tipp platzieren

Die Leistungen der Stuttgarter haben sich unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß stabilisiert, beinahe wäre der Klassenerhalt auf dem direkten Weg geglückt. Wir rechnen damit, dass die höhere Kaderqualität den Ausschlag geben wird.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Sportwetten Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps

Über den Autor

Sebastian Langer ist glühender Fußballfan und in unserem Team Ansprechperson Nummer eins, wenn es um voraussichtliche Aufstellungen oder Daten & Fakten geht. Ob in Deutschland, England oder Italien, Sebastian kennt die neuen Talente ebenso wie den am letzten Spieltag verletzten Kapitän.