FC Liverpool – Leicester City – Tipp, Vorschau & Quoten – 30.12.2022

Georg Fackelmann
27.12.2022

Vier Tage nach dem Boxing Day sind der FC Liverpool und Leicester City wieder im Einsatz.

Liverpool vs Leicester Tipp und Quoten

Während Liverpool dann auf den zweiten Sieg im zweiten Spiel nach dem Re-Start der Premier League hofft, um den Abstand auf die Champions-League-Plätze verringern zu können, müssen die Foxes mit erst 17 Punkten aus 16 Partien den Blick klar nach unten richten, ist die Abstiegszone doch nicht allzu weit entfernt. Wir haben die besten Wettanbieter in Deutschland unter die Lupe genommen und stellen euch an dieser Stelle wie gewohnt drei Wett Tipps zu Verfügung. Zudem haben wir eine ausführliche Prognose zum Spiel vorbereitet.

Warum? Liverpool hat sich in den letzten Spielen in starker Verfassung gezeigt. Vor allem vor dem Tor hat man wieder zur gewohnten Stärke gefunden. Das 2:3 gegen Man City und das 3:1 gegen Aston Villa waren außerordentlich unterhaltsame Spiele und wir glauben, dass auch dieses Mal wieder mehr als 3 Tore fallen werden, weshalb wir unseren Tipp bei Tipico Deutschland auf diesen Wettmarkt abgeben.

Warum? Gegen Aston Villa führte Liverpool bereits nach 37 Minuten mit 2:0. Wir glauben, dass die Liverpudlians auch gegen Leicester City den besseren Start hinlegen wird und schlussendlich beide Spielhälften für sich entscheiden wird. Beim lizenzierten Wettanbieter Bwin finden wir dafür eine gute Quote von 2,75.

Warum? Gegen Aston Villa konnte der Stürmer aus Uruguay keinen Treffer erzielen. Umso motivierter wird der Angreifer in der kommenden Partie ins Spiel gehen. Wir denken, dass Nunez in der Rückrunde mehr von seinem großen Potential zeigen können wird und tippen bei Winamax auf einen Treffer des Youngstars.

Statistik
FC Liverpool
vs
Leicester City
Liverpool
Match Historie
Letztes Spiel
Leicester
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Liverpool 2:0 Leicester
Premier League
FC Liverpool - Leicester City
Liverpool gewinnt beide Hälften
2,75
Tipp platzieren

Wir schätzen Liverpool wesentlich stärker ein und glauben, dass sich das über die gesamte Spieldauer bemerkbar machen wird. Unser Tipp für euch: Liverpool wird beide Spielhälften für sich entscheiden.

Liverpool : Statistiken, Fakten und Form

Der FC Liverpool hat nach der WM-Pause zunächst nicht wie erhofft losgelegt, bedeutete eine 2:2-Niederlage bei Manchester City doch das Achtelfinal-Aus im League Cup. In der Premier League gelang der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp dafür aber am Boxing Day ein wichtiger 3:1-Sieg bei Aston Villa, der nach 2:0-Führung aber zwischenzeitlich am seidenen Faden hing. Nichtsdestotrotz dient dieser Erfolg im Villa-Park als Mutmacher für die nach vielen Punktverlusten im Herbst nötige Aufholjagd, um auch kommende Saison in der Champions League antreten zu dürfen. In dieser verpatzten die Reds zwar den Auftakt beim SSC Neapel (1:4), gewannen dafür aber die übrigen fünf Gruppenspiele. Damit landete Liverpool vor Ajax Amsterdam und den Glasgow Rangers auf Platz zwei – und damit hinter Neapel, weil das Rückspiel gegen die Italiener “nur“ mit 2:0 gewonnen wurde. Auf nationaler Ebene ging es mit dem gegen Manchester City (3:1) gewonnenen Community Shield eigentlich gut los, doch in der Premier League reichte es an den ersten drei Spieltagen nur zu zwei Punkten. Und nachdem mit Siegen gegen den AFC Bournemouth (9:0) und Newcastle United (2:1) der Knoten geplatzt schien, blieb Liverpool beim FC Everton (0:0), gegen Brighton & Hove Albion (3:3) und beim FC Arsenal (2:3) abermals drei Partien sieglos. Gegen Manchester City (1:0) und gegen West Ham United (1:0) wurden danach zwei nicht einfache Spiele gewonnen, dafür aber vermeintlich leichtere Aufgaben bei Nottingham Forest (0:1) und gegen Leeds United (1:2) in den Sand gesetzt. Dass eine Aufholjagd in Richtung Champions-League-Plätze während der WM-Pause überhaupt noch realistisch war, verdankten die Reds den beiden abschließenden Siegen bei Tottenham Hotspur (2:1) und gegen den FC Southampton (3:1)

Leicester City: Statistiken, Fakten und Form

Mit einem souveränen 3:0-Sieg im League Cup bei den Milton Keynes Dons hat Leicester City einen gelungen Re-Start nach der sechswöchigen WM-Pause hingelegt, dafür aber den Wiederbeginn in der Premier League verpatzt. Am Boxing Day lagen die Foxes zu Hause gegen Newcastle United bereits nach sechs Minuten mit 0:2 zurück und verloren am Ende mit 0:3. Die im im League Cup zunächst noch fortgesetzte Erfolgsserie, die vor der WM-Pause Auswärtssiege in der Liga beim FC Everton (2:0) und bei West Ham United (2:0) sowie im League Cup bei Newport County (3:0) umfasste, ist damit gerissen. Nichtsdestotrotz ist die Entwicklung der Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers mit Blick auf nur einen Punkt aus den ersten sieben Ligapartien definitiv positiv. Auf ein Auftaktunentschieden gegen den FC Brentford (2:2) waren beim FC Arsenal (2:4), gegen den FC Southampton (1:2), beim FC Chelsea (1:2), gegen Manchester United (0:1), bei Brighton & Hove Albion (2:5) und bei Tottenham Hotspur (2:6) sechs Niederlagen am Stück gefolgt. Erst mit einem 4:0-Sieg über Nottingham Forest Anfang Oktober gelang der erlösende, erste Dreier, nach dem beim AFC Bournemouth (1:2) freilich gleich wieder verloren wurde. Anschließend aber stabilisierte sich Leicester und verbuchte aus den drei Spielen gegen Crystal Palace (0:0), gegen Leeds United (2:0) und bei den Wolverhampton Wanderers (4:0) sieben Punkte, bevor sich Manchester City (0:1) vor dem erfolgreichen Endspurt im Herbst als eine Nummer zu groß erwies.

Direktvergleich/H2H: FC Liverpool – Leicester City

118 Spiele FC Liverpool Leicester
Siege 51 41
Unentschieden 25 25
Niederlagen 41 51
erzielte Tore 186 148

Voraussichtliche Aufstellungen: FC Liverpool – Leicester City

Mit Ibrahima Konate könnte auch der letzte WM-Fahrer in den Kader zurückkehren, doch in der Startelf dürfte der Franzose kaum stehen. Ebenso wenig wie die weiter verletzten Luis Diaz, Arthur, Diogo Jota, Curtis Jones, James Milner und Roberto Firmino. Generell sind keine großen Änderungen zu erwarten. Vorstellbar ist, dass statt Alex Oxlade-Chamberlain Harvey Elliott oder Fabio Carvalho links beginnen dürfen.

Bei Leicester hat der gegen Newcastle schon nach 17 Minuten ausgewechselte Dennis Praet das mit Ryan Bertrand, Jonny Evans, Ricardo Pereira und James Justin ohnehin gut gefüllte Lazarett nochmal erweitert. Auch James Maddison, der mit Knieproblemen den Re-Start verpasst, droht weiter auszufallen. Offen, ob Caglar Söyünü wegen seines vorhandenen, aber noch nicht umgesetzten Wechselwunsches nochmal berücksichtigt wird.

Aufstellung Liverpool Leicester
Torwart Alisson Ward
Defensive Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson Castagne, Amartey, Faes, Thomas
Mittelfeld Henderson, Fabinho, Thiago Tielemans, Soumaré – Ayoze Perez, Dewsbury-Hall, Barnes
Sturm Salah, Darwin, Oxlade-Chamberlain Vardy

FC Liverpool – Leicester City: Wett-Tipp und Prognose

Der Boxing Day ist für beide Teams konträr verlaufen. Während Liverpool Selbstvertrauen tanken konnte, bekam Leicester aufgezeigt, dass sich der positive Trend vor der WM-Pause nicht ohne Weiteres fortsetzen lassen wird. Erst recht nicht, weil die Foxes nun in Liverpool eine äußerst schwierige Aufgabe erwartet. Obwohl nach wie vor zahlreiche Spieler fehlen, stufen wir die Reds deutlich stärker ein als im September oder Oktober, mit dem Zeug zu einer längeren Erfolgsserie – und auf jeden Fall zu einem Sieg gegen Leicester.

Premier League
FC Liverpool - Leicester City
Liverpool gewinnt + Treffer Darwin Nunez
2,53
Tipp platzieren

Liverpool sollte dieses Spiel wohl gewinnen. Einer der gefährlichsten Spieler am Feld wird dabei mit Sicherheit Darwin Nunez sein, der gegen Aston Villa bereits ein Tor vorlegen konnte. Dieses Mal denken wir, dass der Stürmer aus Uruguay sich selber auf die Torschützenliste eintragen können wird.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Sportwetten Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps

Über den Autor